Osiris AG   Max Bänziger Seminare
© 2016 Osiris AG

Graphologie

Die Sprache der Schrift

  Auf keinem wichtigem Dokument, auf keinem Bewerbungsschreiben fehlt die Unterschrift. Im Zeitalter von E-Mail, SMS und WhatsApp gibt es sonst kaum noch etwas Handgeschriebenes. Bei der Methode nach Max Bänziger genügt eine Unterschrift für eine effiziente Aussage zur Person.

Erlebnis Graphologie

Der Aha-Effekt ist gross, wenn man sich mit der Gesetzmässigkeit des Schreibens auseinander setzt. Es ist im Übrigen die gleiche Gesetzmässigkeit, die uns in der Physiognomie, der Körpersprache und in der Hermetischen Diagnostik® begegnet. Deshalb ist es möglich in kürzester Zeit das Geheimnis der Schrift zu entschlüsseln.

Für eine graphologische Analyse 

eignet sich jeder Text, jedes Wort, jede Zeile. Am wertvollsten ist natürlich die Unterschrift, weil hier ist der Schreiber bei sich selbst und bei dem was unterschrieben wird. Alle anderen Textanalysen geben “nur” Auskunft darüber, was der Schreiber hält von dem, was er schreibt. Erleben Sie selbst das “Erlebnis Graphologie”, es wird Sie dann immer wieder einholen. Denn mit dem Schliessen der Bürotür ist es nicht vergessen, sie werden gar nicht mehr anders können als zu sehen und zu lesen im Anderen. Sei es die Mimik, die Gestik oder eben das Niedergeschriebene. Die Handschrift eines Menschen entspricht der Momentaufnahme seiner Persönlichkeit. Vor allem in der Unterschrift zeigen sich gleichzeitig Persönlichkeit und Fähigkeiten, so wie die augenblickliche geistig, seelische und körperliche Verfassung.  In der Regel liegt bei wichtigen Sachen immer eine Unterschrift vor, die graphologisch ausgewertet werden kann. Basis der ausführlichen Analyse Die Unterschrift, bzw. das Wort oder der Text wird mit einem 5 Punkte Programm erfasst. 1. Leserlichkeit Schreiben und Lesen dient der Kommunikation und darum ist die Analyse der Leserlichkeit von Bedeutung. 2. Die 3 Prinzipien in der Unterschrift Die 3 Prinzipien, Geist, Seele und Körper, werden zueinander in Beziehung gesetzt, um die individuelle Persönlichkeit des Schreibers zu erfassen. 3. Die Graphologische Dreiteilung der Unterschrift Hier wird die Qualität des Schreibers individuell erfasst und es wird klar, welche der z.B. geforderten Leistungen er erbringen kann. 4. Vor- und Nachname Der Schriftzug des Vornamens zeigt das Verhalten im Privatleben. Der Schriftzug des Nachnamens zeigt das Verhalten im Berufsleben, bzw. zur Umwelt. 5. Zusammenfassung Die Ergebnisse aus 1-4 zusammengefasst ergeben eine genaue, individuelle und verbindliche graphologische Analyse. Die Unterschrift gibt die Persönlichkeit wieder und daher ist es wichtig, und manchmal sehr hilfreich, sein Gegenüber zuerkennen. Seinen Vertragspartner nicht nur einschätzen zu müssen. Ob man seinem Mitarbeiter blind vertrauen sollte, steht auf einem anderen Blatt, ob man es könnte, lässt sich aus der Unterschrift ablesen.
Osiris AG Max Bänziger Seminare
© 2016 Osiris AG

Graphologie

Die Sprache der Schrift

  Auf keinem wichtigem Dokument, auf keinem Bewerbungsschreiben fehlt die Unterschrift. Im Zeitalter von E-Mail, SMS und WhatsApp gibt es sonst kaum noch etwas Handgeschriebenes. Bei der Methode nach Max Bänziger genügt eine Unterschrift für eine effiziente Aussage zur Person.

Erlebnis Graphologie

Der Aha-Effekt ist gross, wenn man sich mit der Gesetzmässigkeit des Schreibens auseinander setzt. Es ist im Übrigen die gleiche Gesetzmässigkeit, die uns in der Physiognomie, der Körpersprache und in der Hermetischen Diagnostik® begegnet. Deshalb ist es möglich in kürzester Zeit das Geheimnis der Schrift zu entschlüsseln.

Für eine graphologische Analyse 

eignet sich jeder Text, jedes Wort, jede Zeile. Am wertvollsten ist natürlich die Unterschrift, weil hier ist der Schreiber bei sich selbst und bei dem was unterschrieben wird. Alle anderen Textanalysen geben “nur” Auskunft darüber, was der Schreiber hält von dem, was er schreibt. Erleben Sie selbst das “Erlebnis Graphologie”, es wird Sie dann immer wieder einholen. Denn mit dem Schliessen der Bürotür ist es nicht vergessen, sie werden gar nicht mehr anders können als zu sehen und zu lesen im Anderen. Sei es die Mimik, die Gestik oder eben das Niedergeschriebene. Die Handschrift eines Menschen entspricht der Momentaufnahme seiner Persönlichkeit. Vor allem in der Unterschrift zeigen sich gleichzeitig Persönlichkeit und Fähigkeiten, so wie die augenblickliche geistig, seelische und körperliche Verfassung.  In der Regel liegt bei wichtigen Sachen immer eine Unterschrift vor, die graphologisch ausgewertet werden kann. Basis der ausführlichen Analyse Die Unterschrift, bzw. das Wort oder der Text wird mit einem 5 Punkte Programm erfasst. 1. Leserlichkeit Schreiben und Lesen dient der Kommunikation und darum ist die Analyse der Leserlichkeit von Bedeutung. 2. Die 3 Prinzipien in der Unterschrift Die 3 Prinzipien, Geist, Seele und Körper, werden zueinander in Beziehung gesetzt, um die individuelle Persönlichkeit des Schreibers zu erfassen. 3. Die Graphologische Dreiteilung der Unterschrift Hier wird die Qualität des Schreibers individuell erfasst und es wird klar, welche der z.B. geforderten Leistungen er erbringen kann. 4. Vor- und Nachname Der Schriftzug des Vornamens zeigt das Verhalten im Privatleben. Der Schriftzug des Nachnamens zeigt das Verhalten im Berufsleben, bzw. zur Umwelt. 5. Zusammenfassung Die Ergebnisse aus 1-4 zusammengefasst ergeben eine genaue, individuelle und verbindliche graphologische Analyse. Die Unterschrift gibt die Persönlichkeit wieder und daher ist es wichtig, und manchmal sehr hilfreich, sein Gegenüber zuerkennen. Seinen Vertragspartner nicht nur einschätzen zu müssen. Ob man seinem Mitarbeiter blind vertrauen sollte, steht auf einem anderen Blatt, ob man es könnte, lässt sich aus der Unterschrift ablesen.